Informationsworkshops für Mädchen und Frauen:

Für bestehende Mädchen- und Frauengruppen bieten wir Informationsworkshops, in denen ein Basiswissen zum Thema sexualisierte Gewalt vermittelt werden soll. Die Teilnehmerinnen haben Raum für Fragen und Austausch wird ermöglicht.

Organisation von Selbstverteidigungskursen:

Sollten Sie Interesse an der Teilnahme oder Organisation eines Selbstverteidigungskurses für Frauen und/oder Mädchen haben, so setzen Sie sich bitte unter der Nummer: 0662/ 88 11 00 mit dem Frauennotruf Salzburg in Verbindung. 

DREHUNGEN – eine wirklich sinnvolle Investition ins Leben! Selbstbewusstsein, Selbstbehauptung, Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen

Die Methode DREHUNGEN ist eine Selbstverteidigungsform, die von Frauen speziell für Frauen und Mädchen entwickelt wurde und auf den vorhandenen Kräften und Potentialen des weiblichen Körpers aufbaut.

Das versetzt Frau in die Lage, ihre Stärken zu nützen, um im Alltag selbstbewusst auftreten und sich effektiv gegen Angriffe schützen zu können. Denn auch ohne sportliche Vorkenntnisse besitzen Mädchen und Frauen ausreichend Geschicklichkeit und Kraft, um Belästigungen, Übergriffe und Gewalt erfolgreich abzuwehren. Schließlich hat Frau ihren Körper immer und überall mit dabei – also warum sollte sie ihn dann nicht effizient für ihr Wohl und ihre Unversehrtheit einsetzen?

DREHUNGEN ist eine ausgezeichnete Möglichkeit zur Prävention verbaler, physischer und psychischer Gewalt an Mädchen und Frauen.

Workshops und Informationsveranstaltungen:

Sexualisierte Gewalt ist ein gesellschaftliches Problem, das unter Mädchen und Frauen ein hohes Ausmaß an Betroffenheit aufweist. Die psychosozialen Folgeerscheinungen sind vielschichtig und in den meisten Fällen schwerwiegend.

Der Frauennotruf bietet zu diesem Themenbereich Kurzfortbildungen für MultiplikatorInnen unterschiedlichster Berufsgruppen an. In Abstimmung auf die jeweiligen Arbeitszusammenhänge, wird ein Grundlagenwissen zum Thema sexualisierte Gewalt an die Hand gegeben, das als Basis für einen sicheren und kompetenten Umgang mit Betroffenen dienen soll.

Broschüre: „Sicherheitstipps für Mädchen und Frauen“

Das Büro für Mädchenförderung des Landes Salzburg hat hierzu eine umfassende Broschüre herausgegeben, diese ist zu finden unter:
https://www.salzburg.gv.at/gesellschaft_/Documents/make_it/make_it-Sicherheitstipps_2015.pdf

Menü schließen